×
KUNDENDIENST Telefon +41 71 552 02 40 | E-Mail info@ugra.ch  
Montag bis Freitag von 8.00-17.00 Uhr
   

OKS Kehrichtsäcke

Prüfung von OKS Kehrichtsäcken nach der Richtlinie des Schweizerischen Verbandes Kommunale Infrastruktur (SVKI)

Orientierende Prüfung

Die Orientierende Prüfung von Kehrichtsäcken erfolgt an mindestens 6 Prüflingen je Prüfparameter. Die Prüfvorschriften sind in zitierten Normen bzw. standardisierten Arbeitsanweisungen (SOP) dokumentiert.

Für die Orientierende Prüfung müssen 2 Rollen je Produkt bereitgestellt werden. Wenn ein Prüfparameter an der ersten Rolle (Probe A) nicht erfüllt, wird eine weitere Bestimmung an der zweiten Rolle (Probe B) vorgenommen.

Die Anforderungen an die OKS Kehrichtsäcke (Offizieller Kehrichtsack) sind in der Richtlinie «Qualität und Ausführung von Kehrichtsäcken (Version 2015)» des Schweizerischen Verband Kommunal Infrastruktur (SVKI) dokumentiert.

  • Kosten für die Orientierende Prüfung:
  • CHF 1000.– pro Sackgrösse

Vollprüfung

Die Vollprüfung von Kehrichtsäcken erfolgt an mindestens 10 Prüflingen je Prüfparameter. Zusätzlich kann auf Wunsch das Volumen des Sackes und die Transparenz bestimmt werden.

Für die Vollprüfung müssen 2 Rollen je Produkt bereitgestellt werden. Wenn ein Prüfparameter an der ersten Rolle (Probe A) nicht erfüllt, wird eine weitere Bestimmung an der zweiten Rolle (Probe B) vorgenommen.

Die Anforderungen an die OKS Kehrichtsäcke (Offizieller Kehrichtsack) sind in der Richtlinie «Qualität und Ausführung von Kehrichtsäcken (Version 2015)» des Schweizerischen Verband Kommunal Infrastruktur (SVKI) dokumentiert.

  • Kosten für die Vollprüfung:
  • CHF 1600.– pro Sackgrösse

Prüfungen

  • Arbeitsvermögen längs/quer (ISO 527-3
  • Bruchkraft längs/quer (ISO 527-3)
  • Festigkeit der Bodennaht (ISO 527-3)
  • Festigkeit der Seitenschweissnaht (ISO 527-3)
  • Festigkeit der Saumnaht (ISO 527-3)
  • Festigkeit der Bandnaht (ISO 527-3)
  • Durchstossarbeit (ISO 3036)
  • Dimensionen (Breite x Länge)
  • Optional: Volumenbestimmung
  • Optional: Transparenz (der Folie)

Für die Prüfungen sind jeweils pro Produkt (Sackgrösse 17l, 35l 60l und 110l) zwei Rollen erforderlich.

Die Prüfvorschriften sind in zitierten Normen bzw. standardisierten Arbeitsanweisungen (SOP) dokumentiert. Die SOP können auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden.

Signet «Offizieller Kehrichtsack» (OKS)

Kehrichtsäcke prüfen

Ihr Weg zur OKS-Zertifizierung

1. Prüfung

Die Prüfung der OKS-Kehrichtsäcke (Produktgrössen 17l, 35l, 60l und 110l) erfolgt unabhäng und unparteilich durch die akkreditierte Prüfstelle der Ugra (STS 0455).

2. Zertifizierung

Bestätigt der Prüfbericht die Konformität mit den Anforderungen der OKS-Richtlinie, können Sie die Zertifizierung beim Schweizerischen Verband Kommunale Infrastruktur (SVKI) beantragen. Alle Informationen erhalten Sie auf Anfrage vorab bei der SVKI-Geschäftsstelle.

3. Überwachung

Die Ugra Prüfstelle (STS 0455) prüft zweimal jährlich (Frühjahr/Herbst) die im Verkauf gebrachten Produkte der Hersteller. Die Stichproben werden im Detailhandel überregional erhoben.
Mathias SchunkeGeschäftsführer
live_help
Haben Sie Fragen? Ich berate Sie gern weiter auf Deutsch, Englisch und Italienisch.
Tel. +41 71 552 02 41
Emmanuelle
Dault
Prüflabor
live_help
Haben Sie Fragen? Ich berate Sie gern weiter auf Deutsch, Französisch und Englisch.
Tel. +41 71 552 02 45

  • Datumsformat:TT Punkt MM Punkt JJJJ
  • :
  • :
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

OBEN