×
KUNDENDIENST Telefon +41 71 552 02 40 | E-Mail info@ugra.ch  
Montag bis Freitag von 8.00-17.00 Uhr
   

ISO 5626 – Bestimmung des Falzwiderstandes

Die Bestimmung des Falzwiederstandes dient zur Abschätzung der Eignung von Papier, im Gebrauch wiederholtem Biegen, Falten und Knicken zu widerstehen.

Dabei wird ein schmaler in Längsrichtung unter Federspannung stehender Papierstreifen standardisiert an derselben Stelle bidirektional nach hinten und vorne gefaltet, bis er bricht. Eine vollständige Oszillation des Prüflings, d.h. ein Falzvorgang nach hinten und dann nach vorne, wird als Doppelfalz bezeichnet.

Normenreferenz:

ISO 5626:1993
Bestimmung des Falzwiderstandes
Determination of folding endurance
Détermination de l’endurance au pliage

  • Kunden Zentralbanken, Banknotendruckereien, Papierhersteller
  • Kategorie
OBEN