×
KUNDENDIENST Telefon +41 71 552 02 40 | E-Mail info@ugra.ch  
Montag bis Freitag von 8.00-17.00 Uhr
   

Ugra verleiht Förderpreis 2017 an Studenten der HEIG-VD/comem+

Die Ugra hat zum dritten Mal den Förderpreis für die beste Bachelorarbeit an der HEIG-VD/comem+ ausgeschrieben und anlässlich der feierlichen Zeremonie am 7. Dezember 2017 an den Preisträger Herrn Nils Henri Lehmann übergeben. Mit dem Förderpreis sollen junge Medieningenieure für besondere Leistungen im Kontext der grafischen Industrie ausgezeichnet werden.

Preisträger des Ugra Förderpreises 2017, Herr Nils Henri Lehmann. Bildquelle: HEIG-VD

Die Ugra, das «Schweizer Kompetenzzentrum für Druck- und Medientechnologie», verleiht den Förderpreis für herausragende Bachelorarbeiten im Rahmen des Medieningenieur-Studienganges an der comem+/HEIG-VD. Damit möchte die Ugra junge Studierende für besondere Leistungen im Kontext der grafischen Industrie für Ihre Arbeit auszeichnen und dazu anspornen, die Zukunft der Druck- und Medienindustrie aktiv mitzugestalten.

Die Übergabe des Preises erfolgte am 7. Dezember 2017 im Kongresszentrum «La Marive» in Yverdon-les-Bains anlässlich der Diplomfeier für die frisch gebackenen Medieningenieure. Herr Jean-Marc Seydoux, Dekan der HEIG-VD/comem+, überreichte dem Gewinner den mit CHF 500.— dotierten Förderpreis mit einer Urkunde.

Der Preisträger, Herr Nils Henri Lehmann, wurde für seine Arbeit mit dem Titel „Digitaliser le processus d’état des lieux immobilier à l’aide d’une application mobile“ (Digitalisierung des Immobilieninventarisierungsprozesses mit Hilfe einer mobilen Anwendung) geehrt.

Der Förderpreis der Ugra wird jährlich an die Studierenden des Departments comem+ an der HEIG-VD vergeben werden.

OBEN